Lebenszyklusanalyse

Eine Lebenszyklusanalyse (LCA, Life Cycle Assessment) misst die Umweltauswirkungen der Produktion, der Verwendung sowie der Entsorgung von Produkten und Dienstleistungen gemäß den internationalen Normen ISO 14040/44.
Life-Cycle Assessment

Anhand einer LCA können Unternehmen demonstrieren, welche Vorteile ihre Produkte gegenüber Konkurrenzprodukten aufweisen. Auch kann eine LCA dabei helfen, bereits während der Design-Phase Materialien/Energiequellen mit geringeren Umweltauswirkungen auszuwählen oder an bestehenden Prozessen umweltfreundliche Verbesserungen vorzunehmen.

Eine LCA ist das ideale Tool, um bei einem bestimmten Produkt oder Prozess Lebenszyklusstadien zu identifizieren, die signifikante Umweltauswirkungen haben. Darüber hinaus kann eine LCA als Tool zusammen mit anderen Techniken wie die Treibhausgasberechnung verwendet werden, um den Kohlenstoffabdruck eines Produkts zu bewerten und zu verringern. Covestro fördert eine solche Lebenzyklusanalyse durch zweierlei Aktivitäten:

  • Zum einen unterstützen wir unsere Industrieverbände aktiv bei der Ausarbeitung von modernen, auf branchenüblichen Durchschnittswerten beruhenden Lebenszyklusdaten für unsere Hauptprodukttypen (eine sogenannte „Cradle-to-gate“-Analyse, bei der nur ein partieller Lebenzyklus von der Wiege bis zum Werkstor analysiert wird). Diese Daten können auf den jeweiligen Websites heruntergeladen werden.
  • Zum anderen hilft unser erfahrenes Personal Handelsverbänden in ausgewählten Ländern bei der Durchführung von Lebenszyklusstudien. Auch können wir für Produkte unserer Kunden Lebenszyklusstudien durchführen oder dabei Unterstützung leisten: Die hierfür zuständigen Ansprechpartner entnehmen Sie bitte den entsprechenden Länderseiten.