Produktsicherheitsbewertungen

Um die potenziellen Risiken, die mit unseren Produkten verbunden sind, gemäß den ICCA-Richtlinien zu priorisieren, zu charakterisieren, zu verwalten und zu kommunizieren, haben wir einen vierstufigen Prozess eingeführt:

Produktpriorisierung

Produkte oder Produktkategorien werden für Produktsicherheitsbewertungen priorisiert. Dies erfolgt auf der Grundlage von:

  • regulatorischen Anforderungen
  • Überlegungen im Hinblick auf Gefahren und Exposition
  • anderen Überlegungen (z. B. freiwillige Programme der Industrie)

Risikocharakterisierung

Nach der Priorisierung werden die potenziellen Risiken eines jeden Produkts bewertet und charakterisiert:

  • Gefahrenbewertung x Expositionsbewertung = Risikocharakterisierung

Risikomanagement

Ausgehend von den Ergebnissen der Risikocharakterisierung setzen wir geeignete Risikomanagementmaßnahmen um.

Risikokommunikation

Um die potenziellen Risiken zu kommunizieren, die für jedes Produkt oder für jede Produktgruppe identifiziert wurden, entwickeln wir eine Vielzahl verschiedener Informationsmaterialien. Weitere Informationen können unter den folgenden Links erhalten werden:


Die "Global Product Strategy" (GPS) ist ein internationales freiwilligen Programm aller im "International Council of Chemical Associations" (ICCA) organisierten Chemieunternehmen. Es verpflichtet Unternehmen, den sicheren Umgang mit Ihren Produkten zu fördern und die Produktverantwortung entlang der Wertschöpfungskette zu stärken. Ziel ist es, etwaige Unterschiede bei der sicheren Handhabung von Chemikalien in Entwicklungs-, Schwellen- und Industrieländern zu reduzieren.

Eine Möglichkeit wie die eine "Global Product Strategy" (GPS) die sicheren Handhabung und eine größt mögliche Transparenz der chemischen Industrie fördert, ist die Bereitstellung von Informationen über Chemikalien an Stakeholder (Kunden, Behörden, Non Governmental Organizations (NGOs), Öffentlichkeit) in Form von Product Safety Summaries. Product Safety Summaries (PSSs) sind in den öffentlichen Fokus im Rahmen eines strategischen Ansatzes für ein Internationales Chemikalienmanagement der Vereinten Nationen (SAICM) gerückt und stellen auch eine Forderung des American Chemistry Council (ACC) im Rahmen der "Responsible Care® Product Safety Metric" dar.

Das Ziel von GPS PSS ist es, allgemeine, leichtverständliche Information der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Diese sollen in einer fokussierten, sachlichen und lesefreundlich Weise über chemische Gefahren und Risiken, sowie den angemessen Umgang und Maßnahmen zum Risikomanagement aufklären. Unter der "Global Product Strategy" veröffentlichen ICCA Mitgliedsunternehmen Product Safety Summeries über das ICCA GPS Webportal um wichtige Informationen über Ihre Chemikalien mit der Öffentlichkeit zu teilen. Covestro veröffentlich alle Product Safety Summeries auf der Product Safety First website. Wir sind davon überzeugt, dass die PSSs ein wertvolles Werkzeug in der Kommunikation mit Kunden und Downstream Stakeholdern über die Gesundheits und Sicherheitsaspekte unserer Produkte darstellen.